Karl Schrott und Kurt Mirlach werden auch zukünftig Bürgermeister Ludwig Wayand in Baar-Ebenhausen vertreten

Baar-Ebenhausen Karl Schrott bleibt der Stellvertreter von Bürgermeister Ludwig Wayand. Mit nur einer Gegenstimme (für Karin Seidl) wählten die 21 Gemeinderatsmitglieder den langjährigen Kommunalpolitiker zum zweiten Bürgermeister. Mit Kurt Mirlach wird auch der dritte Bürgermeister in die zweite Amtszeit gehen. Er erhielt 17 Stimmen (drei Stimmen für Maria Sudler, eine Stimme für Karin Seidl).
Neben der Stellvertreterwahl fand in der Konstituierenden Sitzung des Gemeinderates die Vereidigung der neuen Mitglieder, die Ausschuss-Festlegung sowie der Beschluss der Satzung des Gremiums.

Der Rechnungsprüfungsausschuss in der Legislaturperiode 2014-2020 von Stefan Erl angeführt. Weiter gehören Stefan Behr, Gerd Leppmeier, Helmut Kirstein (alle CSU), Karl Schrott (FW) und Thomas Ruckdäschl (SPD) dem Ausschuss an.

Der Finanzausschuss besteht aus Stefan Erl, Christian Grassl, Kurt Mirlach, Gerd Leppmeier (CSU), Sepp Rothe (FW) und Elisabeth Pamler (SPD).

Der Bau- und Umweltausschuss (Beratung und Beschluss) setzt sich zusammen aus Christian Aschenbrenner, Martin Bergmaier, Christian Fischer, Franz Sedlmeier, Karin Seidl (CSU), Karl Schrott, Sepp Wohlsperger (FW), Thomas Ruckdäschl (SPD).
Dem Dorfentwicklungsausschuss gehören Stefan Behr, Helmut Kirstein, Franz Sedlmeier, Maria Sudler, Karin Seidl (alle CSU), Jens Schweiger, Thomas Peter (FW) und Annemarie Meyer (SPD) an.

Den drei Ausschüssen Finanzen, Bau und Dorferneuerung steht jeweils gemäß Satzung der erste Bürgermeister Ludwig Wayand (in Abwesenheit sein Stellvertreter) vor. Bei einer Abwesenheit der jeweiligen Ausschussmitglieder werden diese durch einen jeweiligen Fraktionskollegen gem. festgelegter Reihung vertreten.

Die Gemeinde Baar-Ebenhausen im Abweasserbeseitigungsverband Ingolstadt-Süd vertreten werden Stefan Behr, Stefan Erl, Gerd Leppmeier, Maria Sudler (CSU), Thomas Ruckdäschl, Jörg Maywald (SPD) und Sepp Rothe (FW) sowie Bürgermeister Ludwig Wayand. Die konstituierende Sitzung des ABV findet am 20.05.2014 um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Baar-Ebenhausen statt.

Ergänzend zu den Ausschüssen werden auch zukünftig Vertreter für verschiedene Bereiche bestellt:

  • Jugend: Christian Fischer
  • Senioren: Elisabeth Pamler
  • Behinderte: Peter Aukhofer
  • GSB Umweltbeirat: Ludwig Wayand (Vertreter: Karl Schrott)
  • Erste Beschlüsse des neuen Gemeinderates

    Zum Ausbau der Brücken- bzw. Jahnstraße wurde vom alten Gemeinderat bereits eine Projektgenehmigung über 400.000 Euro beschlossen und die Ausschreibung der Straßenarbeiten ausgeführt. In den kommenden Monaten wird die Strato-Bau aus Regensburg für rund 330.000 Euro Bruttosumme die Arbeit ausgeführt. Die Straßenleuchten (LED-Basiert / Leuchten wie in der Gartenstraße) werden für 16.300 Euro durch das Bayernwerk übernommen.

    Die Gemeinde tritt dem europäischen Förderprogramm LEADER mit einer Landkreis-Aktionsgruppe bei. Dazu ist eine Summe von 30.000 Euro zzgl. jährlich 0,50 Euro je Einwohner notwendig. Das Programm – sofern der Beitritt gewährt – könnte u.a. für die Sanierung der alten Bahnflächen interessant für die Gemeinde sein.

    Über Ramona Schittenhelm

    Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

    Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

    Schreibe einen Kommentar