Puppen-Museum in Donauwörth zeigt spezielle Krippenausstellung

Donauwörth In der eigenen Heimat gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Alte Traditionen, die in Vergessenheit geraten könnten, werden in verschiedenen Museen aufgegriffen und neu belebt. Eine Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Puppen-Museum in Donauwörth zeigt bis zum 3. Februar 2013 Weihnachtliches aus den verschiedenen Regionen.

Präsentiert von den Krippenfreunden aus Kulmbach und dem Mittelschwäbischen Heimatmuseum Kulmbach werden von jetzt bis zum Lichtmesstag im Museum die unterschiedlichsten Krippen und Figuren gezeigt. Kulmbach – eine Region für die typische Wurzellandschaften und Kastenkrippen typisch sind (Stichwort: Schwäbisches Krippenparadies).

Zu sehen sind allerdings nicht nur traditionelle Krippen, sondern auch Nikoläuse aus Thürigen, die seit dem 19. Jahrhundert aus Pappmaché geformt und von Hand bemalt werden.

Geöffnet ist die Ausstellung in Donauwörth (Pflegstraße 21a) bis zum Lichtmeßtag im Februar 2013 immer mittwochs, samstags und sonntags sowie in der Zeit vom 13. bis 16. Dezember sowie vom 25. Dezember bis 6. Januar 2013 täglich von von 14 bis 17 Uhr.

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen