Auch in Schleswig-Holstein setzt die Landes-SPD auf erfolgreichen Oberbürgermeister

Kiel Ähnlich wie in Bayern mit Christian Ude (Oberbürgermeister von München) setzt auch die SPD in Schleswig-Holstein auf einen Spitzenkandidaten im Landtagswahlkampf, der die kommunale Erfahrung und Popularität besitzt. Der Kieler Oberbürgermeister Torsten Albig soll offensichtlich der SPD-Spitzenkandidat im Norden werden. Die Entscheidung soll auf dem heute beginnenden zweitägigen Parteitag in Lübeck fallen bzw. bekannt gegeben werden. Dort verabschieden die Delegierten die Landesliste sowie das Wahlprogramm. Schwerpunkt im Regierungsprogramm ist das Thema Bildung. Ziel der SPD sei es, dass weniger Lehrstellen abgebaut werden. Darüber hinaus möchte man erreichen, dass mindestens ein Kindergartenjahr beitragsfrei für die Eltern werden soll.