Finnisch-Schwedisches Doppel gewinnt Biathlon-Challenge in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen Kaisa Mäkkereinen und Carl-Johann Bergmann heißen die Sieger der zehnten Biathlon Challenge in Gelsenkirchen. Auf Schalke gab es also erneut einen Sieg eines gemischten Doppels. Neben der Finnisch-Schwedischen Paarung landeten die Ukraine und Schweden auf den weiteren Plätzen. Andrea Henkel und Michael Greis wurden mit einem Rückstand von 1:15 Minuten auf die Siegerpaarung 6. des Wettbewerbes, Andreas Birnbacher und Franziska Hildebrand landeten auf dem 7. Rang.

Die Siegerpaarung erhielt für den Rennsieg in der Fußballarena einen Siegerscheck über 24.000 Euro sowie zwei Autos. Mit Mäkerainen und Bergmann siegten zwei überaus erfolgreiche und erfahrene Biathleten. Die Finnin beispielsweise ist Gesamtweltcup-Gewinnerin bei den Frauen, Bergmann gewann bereits zwei Weltcup-Rennen.

Über Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Zeige alle Beiträge von Ramona Schittenhelm →

Schreibe einen Kommentar