Turbine Potsdam muss gegen die Essenerinnen zum Bundesligisten-Duell antreten

Frankfurt Doris Fitschen, die DFB-Managerin der Frauen-Nationalmannschaft hat Hand angelegt und die zweite Runde im DFB-Pokal bei den Frauen ausgelost. Die Auslosung fand heute im Rahmen der Abschlussfeier des Organisationskomitees der FIFA Frauen-WM 2011 in Frankfurt statt. Die Spiele finden am 10. und 11. September statt.

Der 1. FFC Frankfurt als Titelverteidiger hat ein leichtes Los bekommen und darf gegen den Regionalligisten VfL Kommern in der Eifel antreten. Die Potsdamerinnen haben dagegen ein Heimspiel, das aber gegen den Bundesliga-Konkurrenten SG Essen-Schönebeck.

Folgende Paarungen wurden ausgelost:

Gruppe Nord

TSV Jahn Calden – 1. FC Lokomotive Leipzig
SV BW H. Neuendorf – Hamburger SV
Herforder SV – FFC Oldesloe
1. FFC Turbine Potsdam – SG Essen-Schönebeck
FSV Gütersloh 2009 – 1. FC Lübars
FF USV Jena – BV Cloppenburg
Magdeburger FFC – VfL Wolfsburg
SV Meppen – Werder Bremen

Gruppe Süd

VfL Kommern – 1. FFC Frankfurt
SC Sand – FCR 2001 Duisburg
TSV Crailsheim – TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen – SC 07 Bad Neuenahr
1. FC Saarbrücken – FC Bayern München
SC Freiburg – ETSV Würzburg
1. FFC 08 Niederkirchen – FV Löchgau
VfL Sindelfingen – Borussia Mönchengladbach

Ramona Schittenhelm

Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen