Wehmütiger Abschied und Rückblick Kothmayrs bei der Bürgerversammlung Karlskron

Karlskron Großes Interesse bei den Karlskroner Bürgern bei der ersten der drei Bürgerversammlungen. Im Gasthaus Haas sollte dieses Mal eine mehrgeteilte Versammlung stattfinden: Rechenschaftsbericht des Bürgermeisters Friedrich Kothmayr, Rückblick auf die letzten 12 Bürgermeisterjahre, Ausblick auf das Thema Breitband in Karlskron, Vorstellung des ‚Neuen‘ im Amt des Bürgermeisters, Stefan Kumpf sowie Fragen der Bürger. Weiterlesen

Glasfaser wirft Fragen auf: Bürgerversammlung – Infoblatt und Infoveranstaltung sollen Bürgern Klarheit bescheren

Karlskron Eine zusätzliche Erschließung außer die Zellstrasse sowie die Höhe der Häuser der oberen Reihe waren die Themen die den Gemeinderat Karlskron beschäftigen. Am Ende wurde die 34. Änderung des Bebauungsplans Linnerberg-Ost jedoch einstimmig beschlossen. Weiterlesen

Karlskron mit 3 Sitzen im Kreistag vertreten

Karlskron Werner Widuckel (SPD), Silvia Dirsch und Martin Wendel (Bündnis 90 / Die Grünen) sind im neuen Kreistag Neuburg-Schrobenhausen vertreten. Damit werden im neuen Kreisgremium die Interessen der Landkreis-Randgemeinde sicherlich mehrfach vertreten. Weiterlesen

Ortsteile und Hauptort gut vertreten: Karlskroner Gemeinderat will aktiver auf Bürgerbelange eingehen und gestalten

Karlskron Karlskron wird bunt – die CSU und die Freien Wähler mussten für die neuen Gremien-Gruppierungen im Karlskroner Gemeinderat einige Sitze räumen. Die SPD konnte mit drei Sitzen ihre Fraktionsstärke halten. Änderungen wird es in Karlskron aber auch was die Ratsmitglieder selbst betrifft geben. Weiterlesen

Gute Wirtschaftssituation beschert Karlskron rund 300.000 Euro an Mehreinnahmen

Karlskron Aktuell steht die Gemeinde Karlskron wirtschaftlich noch gut da – denn anders als die Prognosen es vorher sagten seien die Auftragsbücher der örtlichen Unternehmen noch gut gefüllt. Damit, so Bürgermeister Friedrich Kothmayr in seinem Jahresrückblick in der letzten Gemeinderatssitzug Karlskrons 2013, sei die Arbeitsmarktsituation gut und konnte die Gemeinde in 2013 mehr Gewerbe- und Einkommenssteuer einnehmen als man ursprünglich angenommen hatte. Weiterlesen

Sondergebiet Logistik in Brautlach erhitzt Gemüter: Ansiedlung steht nach wie vor in der Schwebe

Im Zuge einer möglichen Gewerbeansiedlung müssen auch Infrastruktur und Anbindung des Gewerbes mit sinnvollen Straßenzügen geklärt werden. Foto: Ramona Schittenhelm
Im Zuge einer möglichen Gewerbeansiedlung müssen auch Infrastruktur und Anbindung des Gewerbes mit sinnvollen Straßenzügen geklärt werden. Foto: Ramona Schittenhelm
KarlskronBau-Interessensbekundung versus Bürgerinteressen: das Sondergebiet Brautlach-Süd bringt die Emotionen der betroffenen Bürger zum kochen. Bislang, so die beiden Bürgermeister der beteiligten Gemeinden Friedrich Kothmayr (Karlskron) und Ludwig Wayand (Baar-Ebenhausen) gibt es lediglich eine Anfrage eines Investors, der das Gebiet überplanen und mit einem Logistikzentrum bebauen möchte. Und damit, so die beiden Gemeindeoberen, müsste man als Gemeinde sich auseinandersetzen und die Interessen und Zukunftsfähigkeit der Gemeinden abwägen. Weiterlesen

Neue Satzung des Planungsverbandes „Sondergebiet Logistik Brautlach-Süd“ ist genehmigt

Karlskron Der „Planungsverband Sondergebiet Logistik Brautlach Süd“ kann nun seine Tätigkeit aufnehmen. Denn die zuletzt von der Rechtsaufsicht angemahnte erste Verbandssatzung wurde überarbeitet und angepasst. Der Gemeinderat Karlskron als ein Teil des Planungsverbandes genehmigte die neue Verbandssatzung einstimmig. Weiterlesen

Statt Industrie- kommt nach Brautlach ein Sondergebiet: Bürger werden zeitnah einbezogen

Im Zuge einer möglichen Gewerbeansiedlung müssen auch Infrastruktur und Anbindung des Gewerbes mit sinnvollen Straßenzügen geklärt werden. Foto: Ramona Schittenhelm
Im Zuge einer möglichen Gewerbeansiedlung müssen auch Infrastruktur und Anbindung des Gewerbes mit sinnvollen Straßenzügen geklärt werden. Foto: Ramona Schittenhelm
Karlskron Der Planungsverband Industriegebiet Logistik Brautlach Süd heißt jetzt Planungsverband Sondergebiet Logistik Brautlach Süd. Dies hat zur Folge, dass die Einschränkungen für das ansiedlungswillige Gewerbe individueller auf dieses gefasst werden können. Faktisch sei die Nutzung konkret auf ein Logistikunternehmen erteilt. D.h. ein Verkauf des Grundstücks und die damit einher gehende anderweitige Nutzung mit stark belastenden Industrieunternehmen ist damit von Beginn an unterbunden, erklärte Bürgermeister Friedrich Kothmayr seinen Gemeinderäten den Grund für die Umbenennung vom Industriegebiet hin zum Sondergebiet. Weiterlesen

Im September könnte im Gemeinderat Karlskron die Entscheidung bzgl. Glasfaser-Anbieter fallen

Karlskron Die Bürgermeinung in Karlskron hat Gewicht. Zumindest hat nicht nur Gemeinderätin Christa Froschmaier sondern auch Bürgermeister Friedrich Kothmayr die Meinung der Bürger anlässlich der von Froschmair initiierten Bürgerbefragung auf- und angenommen. Noch ehe es zum absoluten Wahlkampfthema werde wolle er eine Entscheidung um des Glasfaserthemas, erkärte der Bürgermeister. Weiterlesen

Kaum Themen in der öffentlichen Gemeinderatssitzung in Karlskron

Karlskron Eine kurze Sitzung war’s für Karlskroner Verhältnisse. Im öffentlichen Teil der Tagesordnung ging es um ein Carport – also einen überdachten Stellplatz in Adelshausen, den man getrost in die Rubrik „Formalie“ stecken kann. Weiterlesen